Maria-Kunigunda-Schule Maria-Kunigunda-Schule
  Kontakt    Impressum

Ganz nach unserem Geschmack:

Moira, Obby, Krümel und Melli zu Besuch in den 3. Klassen

Im Rahmen unseres Schulobstprogrammes besuchte Frau Brüning Sudhoff vom Landfrauenverband einen Vormittag lang die dritten Klassen. Auf unterhaltsame Weise mit Hilfe von Moira-Gemüse, Obby-Obst, Krümel-Brot und Melli Milch wiederholte Frau Brüning Sudhoff mit den Kindern die Ernährungspyramide und erarbeitete, wie wichtig eine gesunde Ernährung für Fitness, Gesundheit und Lernen ist. Viel Freude hatten die Kinder beim Kleinschneiden von Obst und Gemüse und dem anschließenden Erstellen ihres Spießes nach dem eigenen Lieblingsgeschmack. Als Erinnerung an den schönen Vormittag gab es für jeden ein Platzdeckchen.

 

                       

_____________________________________________________________________________________________

 

Weihnachtsbäckerei und Weihnachtsfeier der 3c

 
Die Kinder der 3c haben fleißig Weihnachtsplätzchen gebacken. 
 
Sie kneteten, rollten den Teig aus, stachen mit ihren Förmchen weihnachtliche Motive aus, verzierten sie mit bunten Streuseln und backten sie hellbraun.
Nicht nur der Teig war mit Mehl bestäubt, sondern auch die meisten Weihnachtsbäcker. 
 
 
 
Am Nachmittag konnten sich die Eltern und Gäste von dem leckeren Ergebnis überzeugen und die Plätzchen bei einer kleinen Weihnachtsfeier mit Kaffee, Gebäck und anderen leckeren Dingen genießen. 
 
 
 
Vorher führten die Kinder ein kleines weihnachtliches Programm auf.   
 
Sie begleiteten das Gedicht Knecht Ruprecht „Von drauß vom Walde komm ich her….“ mit Instrumenten, sangen einige adventliche Lieder, sagten den Nikolauskalender von Knister auf und Alexander und Leander spielten Weihnachtslieder auf ihrer Gitarre.  
 
Da wurde das Publikum schnell in eine vorweihnachtliche Stimmung versetzt.
 
_______________________________________________________
 

Für die 4a lief alles glatt!

 

Am 31.01.2012 und am 07.02.2012 waren die Schüler und Schülerinnen -  begleitet von Eltern und der Klassenlehrerin -  in der Eissporthalle West zum Schlittschuh laufen.

An beiden Tagen konnte man sich nicht einigen, ob es draußen oder in der Eissporthalle kälter war. Trotzdem hatten alle viel Spaß!

Sehr schnell zeigten sich echte Talente, die auch beim abschließenden Eishockeyspiel sehr erfolgreich Tore für ihre jeweilige Mannschaft schossen.

Insgesamt eine gelungene Sache und für die meisten Schüler sicher viel interessanter als Sport und Mathe!!!

     


_____________________________________________________________________________________________

Die 4b ganz närrisch

Am 16. Februar (Altweiber) wurde natürlich auch in der Klasse 4b kräftig Karneval gefeiert. Ob als Punker, Prinzessin, Hippie oder Polizist verkleidet, alle Närrinnen und Narren der Klasse hatten sehr viel Spaß und feierten auch bei der Karnevalsfeier in der Turnhalle ausgelassen mit.

 

_____________________________________________________________________________________________

Ausflug ins Gaseum

Anfang März 2012 machte die Klasse 4b einen Ausflug ins Gaseum- eine Einrichtung der der E.ON Ruhrgas AG (im Grugapark). Wir durften in die „Erlebniswelt“ Erdgas eintauchen und erhielten wichtige Informationen z.B. über die Entstehung und Förderung des Erdgases, bestaunten die riesigen Pipelines und bekamen einen Einblick darüber, wie die Menschen vor ca. 50 Jahren mit Erdgas kochten. Zum Abschluss der Entdeckungsreise durften wir verschiedene Experimente durchführen, so z.B. das Experiment „Porenspeicher“. Der Ausflug hat allen sehr viel Spaß gemacht und wir können einen Besuch im Gaseum wirklich nur weiterempfehlen.

www.gaseum.de 

________________________________________________________________________________________________

Echte Zitterpartie

Im Rahmen der Unterrichtsreihe „Strom“ bauten wir im Sachunterricht ein spannendes Spiel, bei dem es um sehr viel Geschicklichkeit und eine „ruhige“ Hand ging: das Zitterspiel. Aus einem Schuhkarton, Batterie, Drähten, Glühlampe und Fassung wurde das Spiel gebaut. Hier waren planerische und handwerkliche Fähigkeiten gefragt. Das vorher im Unterricht erworbene Wissen über den „geschlossenen“ Stromkreis konnten wir natürlich anwenden und vertiefen. Mächtig stolz präsentierten wir das Ergebnis.

___________________________________________________________________________________________

Klasse 4c unter Strom

Die Kinder der Klasse 4c haben im Rahmen der Unterrichtsreihe „Strom“ ein spannendes Spiel im Sachunterricht basteln dürfen. So wurde aus einem Schuhkarton, Batterie, Draht, Glühlampe und Fassung ein „Zitterspiel“ (bekannt auch als „Heißer Draht“) gebaut. Die Kinder konnten beim Bauen ihr erworbenes Wissen über die Funktionsweise des Stromkreises anwenden und vertiefen. Außerdem konnten sie ihre handwerklichen und planerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Besonders schön war es, dass die Kinder ihr Spiel mit nach Hause nehmen durften. So konnten auch die Eltern beweisen, ob sie eine „ruhige“ Hand haben.

 

_____________________________________________________________________________________________

Unsere „Dritten“ auf Klassenfahrt in Hinsbeck

Kurz vor den Sommerferien sind die Klassen 3a, 3b und 3c gemeinsam nach Hinsbeck gefahren. Trotz Regens bei der Abfahrt war die Stimmung hervorragend und alle – sowohl Kinder als auch Lehrer – waren sehr aufgeregt. Bei der Ankunft schien dann auch die Sonne und die Kinder bezogen voller Begeisterung ihre Häuschen. Das Gelände des Feriendorfes bot reichlich Abwechslung wie Tischtennis, Fußball, Basketball usw. Auch das Erklimmen einer Kletterwand, Sinnesparcour und Kistenklettern sowie eine Wasserolympiade standen auf dem Programm. In der ersten Nacht bekamen alle wenig Schlaf, aber die zweite Nacht war nach einem tollen Tag mit Grillen und Europameisterschafts-Halbfinale sehr ruhig. Die Kinder und Lehrer fuhren müde, aber voller schöner gemeinsamer Eindrücke wieder nach Hause zurück.

C.Kemper, Klassenlahrerin der 4c

--------------------------------------------------------------------------

Vom 27.06.2012 bis zum 29.06.2012 waren wir, die dritten Schuljahre, in Hinsbeck  auf Klassenfahrt. Dort gab es eine Turnhalle, ein Schwimmbad und noch viele Sachen mehr.

Als wir das erste Mal in der Turnhalle waren, durften wir eine Kletterwand bis zur Decke der Turnhalle hoch klettern. Vorher wurden wir noch angeseilt. Als wir oben waren, mussten wir an einem Glöckchen klingeln.

Dann waren wir im Schwimmbad und haben viele tolle Spiele gespielt.

Als wir das zweite Mal in der Turnhalle waren, haben wir zusammen verschiedene Stationen aufgebaut. Danach mussten wir uns einen Partner suchen. Einer von diesen zwei Kindern hat dann ein Tuch vor die Augen bekommen. Der, der nicht blind war, musste den Blinden durch den Parcours führen.

Am 28.06.2012, an unserem letzten Abend, durften wir in der Disco der Jugendherberge das Deutschlandspiel schauen.

Die Klassenfahrt hat allen viel Spaß gemacht.

Alexander Volkmer 4c

------------------------------------------------------------------------------

Nach der Busfahrt brachten wir unser Gepäck ins Haus. Das Haus war klein und hatte zwei Stockwerke. Unten waren Toiletten und Tische. Oben waren die Betten. Das Haus war cool. Etwas später gingen wir in die Turnhalle. Dort war eine Kletterwand. Ich fand die Kletterwand toll. Danach gab es im Speisesaal Abendessen und dann gingen wir schlafen.

Am nächsten Morgen durften wir draußen spielen. Ich habe Federball gespielt. Man konnte auch Fußball, Basketball, Volleyball und Tischtennis spielen oder klettern. Nach dem Mittagessen gingen die Jungen in die Schwimmhalle und machten eine Wasserolympiade. Am Abend haben wir gegrillt und durften danach das Fußballspiel Deutschland gegen Italien gucken.  Nach dem Frühstück konnten wir nochmal spielen und dann kam der Bus.

Noah Havermann 4c

 

 

_________________________________________________________________________________________________

Echter Kollege bei den ZEUS-Reportern der 4c

Zwei Wochen lang nahmen die vierten Klassen am ZEUS-Projekt der WAZ-Mediengruppe teil. Jedes Kind wurde zum ZEUS-Reporter durch einen Reporterausweis und erhielt jeden Tag eine Zeitung. Anhand von Arbeitsaufträgen lernten die Schüler den Aufbau der Zeitung und die Kriterien für einen Zeitungsbericht kennen. So konnten sie sich dann selbst als Reporter betätigen und eigene spannende Berichte verfassen. Höhepunkt des Projekts war der Besuch eines „waschechten“ WAZ-Reporters bei der Klasse 4c, der den Kindern so anschaulich seinen Beruf und seinen Arbeitsablauf darstellte, dass sich Noah spontan entschlossen hat, selbst einmal Reporter zu werden.

Zurück zu 4c

__________________________________________________________________________________________________

Finale!

Die Fußballmannschaft der Jungen hat sich für die Finalrunde qualifiziert

Es ging heiß her bei der Vorrunde der Grundschul-Stadmeisterschaft im Jungenfußball am 2. Juni. An der Großenbruch-Schule wurde mit vollem Einsatz um die ersten beiden Plätze in den beiden Gruppen gekämpft. Die Maria-Kunigunda-Schule ist mit zwei Mannschaften angetreten. Der jüngere Jahrgang kämpfte tapfer mit allen Mitteln, aber den Kickern fehlte das letzte Quäntchen Glück, so dass sie sich leider nicht für die Finalrunde am 30. Juni auf dem Essener Hirschlandplatz qualifizieren konnten. Trotzdem wird die MKS dort vertreten sein: Die älteren Fußballexperten aus den 3. und 4. Klassen konnten sich durchsetzen und werden ihre Dribblingkünste im großen Finale wieder zeigen können! Wir drücken euch dafür fest die Daumen! 

 

+++++ Unsere Kicker belegten den tollen 3. Platz bei der Schulstadtmeisterschaft!!! +++++

Schöne Bilder vom Finaltag und ein Video kann man hier sehen: www.meisterkids.de ! Wir gratulieren der Mannschaft und bedanken uns bei Frau Mende und den Trainern!

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum